Außergewöhnliche Foodbloggerinnen

für Sie im Netz gefunden

Soulfood LowCarberia

Jasmin Mengele sagt von sich selbst, dass sie eine große Naschkatze ist. Nur leider hat ihr die Leidenschaft für Essen – und vor allem für Desserts – das Leben nicht immer leicht gemacht. Auf der Suche nach einem dauerhaften Weg, sich den Genuss nicht nehmen zu lassen, aber trotzdem dem Körper etwas Gutes zu tun und das Wohlfühlgewicht zu halten, entdeckte sie „LowCarb“. Jasmin Mengele begann, in ihrer Küche zu experimentieren. Begeistert von den Möglichkeiten und Rezepten, startete sie bald darauf ihren Food-Blog „Soulfood LowCarberia“. Inzwischen hat sie eine große Fangemeinde von Leuten, die gern genussvoll essen und sich trotzdem gesund und körperbewusst ernähren wollen. Gerade ist ihr zweites Buch mit Rezepten erschienen. Gesunde Rezepte gibt es hier: www.soulfoodlowcarberia.de

Delicious travel

Ein ungewöhnlicher Blog ist „Delicious Travel“ von Antje Seeling. Delicious Travel ist ein Reiseblog für aktive Genießer mit anspruchsvollen Reportagen, Porträts und Rezepten. Die Autorin ist Journalistin und Weinakademikerin. In der eigenen Küche probiert sie gern aus, was sie von ihren Reisen mitgebracht hat an kulinarischen Souvenirs, Rezepten oder Ideen. Wer also gern Reisereportagen liest, auf der Suche ist nach Insidertipps und Zielen abseits touristischer Trampelpfade, gern schöne Cafés, Biergärten, Weingüter oder Restaurants besucht, der findet hier eine Fülle von Vorschlägen. Reiseplaner gehen auf die Seite www.delicioustravel.de

Schmeckt nach mehr

Liebe geht durch den Magen, Liebeskummer aber auch, findet Kochbuchautorin Sabine Schlimm, die auf ihrem Blog die privaten Seiten ihrer Leidenschaft fürs Essen und Kochen auslebt. Essen hat immer mit Gefühlen zu tun. Das ist wohl schon so, seit der erste Steinzeitmann seiner Angebeteten ein fettes Stück Mammut vor die Füße legte, um sie rumzukriegen. Essen ist vieles: Liebesbeweis, Seelentröster, Festessen, Kinderschreck (iih, Erbsensuppe!), Einsamkeitsvertreiber, Statussymbol. Es kann glücklich machen, Ekel auslösen, positive und negative Erinnerungen wachrufen, Gemeinschaft  stiften, sogar Schuldgefühle verursachen. Nur eins ist Essen nie: gleichgültig. Mehr finden, hier schauen: www.schmecktnach-mehr.de

Wish it – cook it

Die Küche ist Ursula Davids Lieblingsort seit über 40 Jahren. Ihr Blog „Wish it – cook it“ entstand, weil ihre Kinder sich jede Woche ein besonderes Gericht  wünschen durften. Mit ihrem Blog will Ursula David für andere das Kochen etwas einfacher, kreativer, entspannter und organisierter machen. Auf der Seite „Wish it“ kann man sich die Gerichteanschauen. Unter dem Button „Cook it“ sind die einzelnen Rezepte sehr übersichtlich dargestellt. Wer will, druckt sich die PDF für die eigene Rezeptesammlung aus. Für alle, die ohne Reue genießen wollen, gibt es die Rubrik „SMS – Schlemmen macht schlank“. Originelle Rezepte findet man hier: www.wish-it-cook-it.de

Magischer Kessel

Shermin Arif kocht und backt schon seit ihrer Jugend sehr gern, probiert neue Rezepte aus oder experimentiert mit eigenen Variationen am Herd. Seit sieben Jahren hat sie ihren Blog und staunt über sich selbst, wie in dieser Zeit die eigenen Ansprüche an die Qualität und die Verarbeitung der Lebensmittel gewachsen ist. Im magischen Kessel findet man neben vielen leckeren Gerichten auch delikate, orientalisch angehauchte Rezepte. Wie wäre es mal mit selbstgemachtem Orangensalz? Dann hier nachschauen: www.magischerkessel.de

Schlecktüre

Schlecktüre ist der Rezepte-Blog von Barbara Luetgebrune, von Beruf Tageszeitungsredakteurin und in ihrer Freizeit begeisterte Köchin und vielleicht noch viel mehr begeisterte Esserin. Jedenfalls gesteht sie eine ins Geld gehende Passion für Kochbücher und ein ruinöses Faible für Sterneküche. Wer auf ihrem Blog stöbert, findet Rezepte wie „Süßkartoffeln mit scharfem Kirschpesto“ oder „Pfifferlings-Ziegenkäse-Tarte“.Appetit bekommen? Dann hier weiterlesen: www.schlecktüre.de 

Foto: Uniklinik RWTH Aachen / ViktorHanacek.cz/picjumbo.com