Suche Maus fürs Büro

Mausarm hört sich niedlich an, ist aber eine peinigende Angelegenheit.

Gerade Computerarbeiterinnen und -arbeiter werden vom Mausarm geplagt. Bei einem Mausarm sind Sehnen-, Muskel-, Nerven- oder Bindegewebsfasern des einseitig belasteten Armes überstrapaziert.

Ein Taubheitsgefühl in den Fingern, Fingerschmerzen oder Beschwerden in der ganzen Hand können sich einstellen. Die Schmerzen verstärken sich durch die Dauerbelastung des Armes. Mausarmschmerzen können sogar bis in die Rücken-, Nacken- und Schulterregion ausstrahlen.

Stundenlanges Tippen, Klicken der Maus, falsche Körperhaltung und Durchdrücken von Tasten sorgen für monotone Belastungen von Fingern, Hand und Unterarm. Der nicht ergonomisch ausgestattete Arbeitsplatz, angefangen vom Stuhl über die Tastatur bis hin zur Maus kann auf die Dauer Schmerzen im Handgelenk- und Unterarmbereich provozieren. Bei einer konventionellen Maus liegt der Unterarm auf dem Tisch und das Handgelenk knickt ab. Bei jedem Mausklick reibt die Fingersehne an ihrer Hülle, der Sehnenscheide. Gegen die Beschwerden sollte man unbedingt sofort etwas unternehmen. Es gibt einen ganzen Katalog an Maßnahmen, zu denen aber keinesfalls Schmerzmittel gehören. Wer stundenlang am Computer arbeitet, sollte sich die eigenen Bewegungsabläufe bewusst machen und sie immer wieder unterbrechen. Dehn- und Streckübungen, Entspannungsbewegungen und Lockerungseinlagen sollen in den Büroalltag eingebaut werden. Unser Körper ist nicht dafür ausgelegt, über Stunden hinweg in derselben Haltung die immer gleichen Bewegungen tausende Male auszuführen.

Eine ergonomische Maus kann helfen, die Beschwerden zu reduzieren. Sie bringt Handgelenk, Daumen, Finger und Handfläche in eine natürliche Position, so werden die Gelenke und Sehnen geschont. ACgesund stellt Ihnen einige Modelle vor, die so konstruiert sind, dass sie ein komfortables und gesundes Arbeiten ermöglichen:

Bei der Vertikalmaus wird im Gegensatz zur normalen Maus das Handgelenk nicht abgeknickt.

Die Joystickmaus wird mit dem Daumen bedient, man bewegt die ganze Maus.

Die Handschuhmaus wurde zusammen mit der Uniklinik Rotterdam entwickelt. Sie passt sich wie ein Handschuh an und lässt Hand und Unterarm entspannt liegen.

Bei der Trackballmaus lenkt man den Cursor mit der Kugel, das schont den Zeigefinger.

Foto: © picjumbo / Computer-Mäuse (von oben nach unten): Anir Mouse von 3M Evoluent V4 Rechts; Anir Mouse von 3M, HandshoeMouse Ergonomic,Trackman Marble Mouse von Logitech (Alle Fotos von easy-ergonomics)